Home › Honduras › Bay Islands › 


Utila

Utila liegt am nähesten von der Küste entfernt und ist die kleinste und flachste der drei Hauptinseln. Sie kann mit kleinen Flugzeugen oder mit einer Fähre (1 Stunde Überfahrt) von La Ceiba aus erreicht werden. Utila hat von allen Inseln die ursprünglichste Form der Inselkultur beibehalten. Hier ist am auffälligsten spürbar, dass die Siedler, die anfangs auf die Inseln kamen, britischer Abstammung waren. Englische Namen dominieren die Aushängeschilder der Läden und Hotels und das von den Bewohner singend ausgesprochene Englisch scheint zunächst schwer verständlich.

Es ist bekannt, dass man in Utila den kostengünstigsten Tauchkurs mit Diplom erwerben kann, und deshalb wurde Utila sprichwörtlich zum Mekka für Touristen mit kleinem Reisebudget. Ein gesunder Wettbewerb zwischen mehr als einem Dutzend kleiner Läden für Tauchbedarf hat die Preise für einen Kurs im offenen Wasser, einschließlich Zertifikat, oder für einen Fortgeschrittenenkurs im offenen Wasser auf Preise zwischen US$ 160.- und 190.- fallen lassen. Ihrem Ruf treu bleibend, bieten die meisten Hotels auf der Insel, trotz vorhandener Alternativen, auch Reisenden mit begrenztem Reisebudget Unterkunft. Kürzlich wurde entdeckt, dass Utila einer der besten Plätze der Welt ist, an denen man Walhaie beobachten kann, die längsten (harmlosen) Fische der Welt. Außer Tauchsportmöglichkeiten bietet die Insel noch viele andere Aktivitäten mehr.


Strände - Der Jack Neil Strand, südwestlich von Utila Stadt ist wahrscheinlich der längste Sandstrand, der sich auf der Insel erstreckt. Eher zurückgezogene Strände findet man an der Nordküste, wenn man eine Stunde quer über die Insel zum Pumpkin Hill Strand läuft. Der am meisten frequentierte Strand ist Water Key, gleich neben dem Pigeon Key. Dies ist ein fantastischer Strand, der von Kokospalmen und azurblauem Wasser gesäumt wird, der perfekte Ort eine Hängematte aufzuhängen und für eine Weile zu träumen.

Pumkin Hill - Dies ist der höhere der zwei niedrigen Hügel (etwa 85 Meter hoch) auf der sonst flachen Insel, und wer dem Treiben der Stadt entfliehen will, findet hier einen schönen Zufluchtsort. Nach einem einstündigen Spaziergang entlang der Monkey Tail Straße oder einer spritzigen 15-minütigen Radtour gelangt man zu diesem abgerundeten Berg, in dem es viele Höhlen gibt. Eine der Höhlen, die Brandon Hill Höhle, ist relativ geräumig und es herrscht die Legende, dass hier ein Piratenschatz vergraben sein soll.

Cross Island Kanal - Ein von Menschenhand erstellter Kanal durchquert die Insel an ihrer schmalsten Stelle und bietet eine praktische Möglichkeit auf die Nordseite von Utila zu gelangen. Man kann kleine Boote mieten, um den Mangroven gesäumten Kanal entlang an die Nordküste zu gelangen und dann in westlicher Richtung am Strand entlang nach Turtle Harbor zu fahren, wo in geschützter Lage ein abgelegener Strand liegt. Folgt man weiter westlich der Küste bis ans West End, kommt man an Ragged Key vorbei, einem naturgeschützten Vogelnistgebiet. Auf dem Rückweg kommt man an der Südseite der Insel entlang, vorbei an den Utila Keys, einer Gruppe von zehn kleinen Inseln vor der südwestlichen Spitze von Utila.