Home › Honduras › Aktivurlaub › Archäologie › Copán Intensiv › 

 

Copán Intensiv

3 Tage / 2 Nächte ab/bis San Pedro Sula
tägliche Durchführung garantiert ab 2 Personen

Tag 1: San Pedro Sula - Copán Ruinas
Sie werden vom Reiseleiter morgens an Ihrem Hotel abgeholt und fahren nach Copán. Auf halber Strecke bietet sich Gelegenheit, in La Entrada einen pittoresken Lokalmarkt zu besuchen. Auf der landschaftlich abwechslungsreichen Weiterfahrt nach Copán haben Sie Gelegenheit, einleitende Informationen über die Maya und die aktuellen Ausgrabungen der Tempelstadt Copán zu erhalten. Vor dem Eindunkeln bleibt genügend Zeit für einen Spaziergang im malerischen Dorf Copán Ruinas, zu dessen charakteristischen Merkmalen die roten Ziegeldächer der Häuser, das Kopfsteinpflaster der schmalen Sträßchen und der belebte Zentralpark gehören. Da es hier neben einem Besuch der Maya-Ruinen eine große Auswahl anderer Ausflugsmöglichkeiten und Aktivitäten gibt, lohnt es sich, einige Tage an diesem einladenden und friedlichen Ort zu verbringen. 2 Übernachtungen in Copán Ruinas.

Click for Pictures

Tag 2: Copán Ruinas und Umgebung
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Archäologie und der Maya. Nach dem Frühstück besuchen wir den archäologischen Park von Copán. Mit ca. 24.000 Bewohnern zur Blütezeit der Maya gehörte Copán zwar nicht zu den größten Maya-Städten, war jedoch das kulturelle Zentrum dieser Zivilisation. In der Entwicklung von Skulpturen, Astronomie und der Hieroglyphenschrift war Copán den größeren und mächtigeren Maya-Städten weit voraus. Besonders bekannt ist Copán durch die Treppe der 2'500 Hieroglyphen geworden, eine 30 m lange und 10 m hohe Freitreppe, die den längsten bis jetzt bekannten Maya-Text darstellt. Bewundern Sie die weitläufige, vielfach im Schatten von riesigen Bäumen gelegene Anlage. Am Nachmittag besuchen wir die Gemeinde Chortí La Pintada, wo wir einen Einblick in das heutige Leben der direkten Nachfahren der Mayas erhalten. Vor dem Eindunkeln kehren wir ins zurück.

Tag 3: Copán Ruinas - San Pedro Sula
Bevor wir nach San Pedro Sula zurückfahren, besuchen wir die Sepulturas. Diese Wohn- und Begräbnisstätte der wohlhabenden Mayas von Copán liegt nur wenige Kilometer von den Ruinen entfernt und ist durch einen erhöhten Fußweg mit diesen verbunden. Manche der Unterkünfte wurden in der frühen und mittleren Präklassik errichtet. Besonders bekannt ist das Grab eines mächtigen Schamanen, der um das Jahr 450 n.Chr. hier lebte. Das komplette Grab ist im Stadtzentrum von Copán gelegenen Museum ausgestellt. In San Pedro Sula bleibt vor dem Eindunkeln Zeit, um z.B. auf dem bunten Guamilito-Markt Andenken zu kaufen. Hier gibt es neben Gemüse, Früchten, Blumen und Handarbeiten auch die Herstellung der in Honduras unverzichtbaren Maistortillas zu bestaunen.

 

Inbegriffene Leistungen
Englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung
2 Übernachtungen inkl. Frühstück
Transfers & Eintritte gemäß Programm
19% Steuern & Taxen
Preise gültig bis 16.12.2017
Preis pro Person
2 Personen U$ 506.-
3 Personen U$ 395.-
4 Personen U$ 355.-


Reiseveranstalter und Wiederverkäufer sind gebeten spezielle Konditionen anzufragen.