Bucht von Tela & Punta Sal Nationalpark

3 Tage / 2 Nächte ab/bis San Pedro Sula
tägliche Durchführung garantiert ab 2 Personen

Tag 1: San Pedro Sula - Lancetilla - Tela
Sie werden vom Reiseleiter morgens an Ihrem Hotel in San Pedro Sula abgeholt und fahren nach Tela. Kurz vor den Toren Telas besuchen wir einen der größten botanischen Gärten überhaupt, den Jardín Botánico de Lancetilla. Dieser botanische Garten wurde im Jahre 1926 von der Tela Eisenbahngesellschaft als Experimentierzentrum angelegt. Hier sollte das Verhalten exotischer Arten mit kommerziellem Potential in den Tropen von Honduras untersucht werden. Dazu wurden Pflanzen aus fast allen tropischen Gegenden der Erde gesammelt und nach Honduras gebracht. Heute befinden sich hier über 1.000 verschiedene Pflanzenarten. Der Garten ist außerdem Lebenraum für mehr als 300 Vogelarten. Nach Ankunft in Tela bleibt genügend Zeit, um in der Hängematte und im Schatten von Palmen das karibische Ambiente zu genießen. Die typischen und nach lokalen Rezepten zubereiteten Meeresfrüchte fordern zum Abendessen auf. 2 Übernachtungen im karibischen Städtchen Tela.

Click for Pictures

Tag 2: Nationalpark Punta Sal
Tela ist Ausgangspunkt für die frühmorgendliche Bootsfahrt in den Nationalpark Punta Sal. Auf einer Fläche von knapp 800 km² stehen Mangroven und Lagunen, tropischer Regenwald und das vorgelagerte Korallenriff unter Naturschutz. Dies ist auch bitter nötig, denn wirtschaftliche Interessen haben häufig Vorrang und werden skrupellos durchgesetzt. Janeth Kawas engagierte sich für den Erhalt des Nationalparks und hat dies Mitte der 90er Jahre mit dem Leben bezahlt. Die Täter sind bis heute unbekannt. Im Gedenken an sie trägt der Nationalpark heute ofiziell ihren Namen. Mit etwas Glück können wir dem Schauspiel von Brüll- oder Kapuzineraffen beiwohnen. Eine geschützte Bucht lädt zu kleinen Wanderungen ein und bietet Gelegenheit für die Beobachtung der üppigen Flora und Fauna. Der Ausflug endet am frühen Nachmittag. Den Rest des Tages haben Sie Gelegenheit, das Alltagsleben der freundlichen Einwohner kennenzulernen, welches geprägt ist von der paradiesisch anmutenden Karibikstimmung.

Tag 3: Tela - San Pedro Sula
Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die tropische Atmosphäre in Tela, die karibischen Strände und das Meer. Tela ist bekannt durch ihre Vergangenheit als Umschlagplatz von Bananen. Seit dem späten 19. Jahrhundert wurde Honduras' Wirtschaft vom Bananenanbau und -verkauf angetrieben. 1914 wurde Tela Hauptsitz der Tela Railroad Company, einer Tochtergesellschaft der United Fruit Company. Damit wurde der Hafen Telas zu einem der bedeutendesten in ganz Mittelamerika. Nachdem die Tela Railroad Company aus Tela abgezogen war, wurde der Tourismus nach und nach zum wirtschaftlichen Motor der Stadt. Heute ist Tela bekannt für ihre Strände und die Schönheit der Naturschutzgebiete, zu denen nicht nur Punta Sal und Lancetilla, sondern auch der Nationalpark Punta Izopo sowie das Natur- und Wildreservat Texiguat zählen. Zum kulturellen Reichtum von Tela trägt auch die ethnische Gemeinschaft der Garifuna bei. Ihre Sprache, Musik und Tanz zählen zum UNESCO immateriellen Kulturerbe. Am Nachmittag oder zur gewünschten Zeit werden Sie nach San Pedro Sula zurückgefahren.

 

Inbegriffene Leistungen
2 Übernachtungen inkl. Frühstück
Englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung Tag 1
Englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung Tag 1
Transfers & Eintritte gemäß Programm
19% Steuern & Taxen
Preise gültig bis 16.12.2017
Preis pro Person
2 Personen U$ 355.-
3 Personen U$ 284.-
4 Personen U$ 277.-


Reiseveranstalter und Wiederverkäufer sind gebeten spezielle Konditionen anzufragen.